Testing via xmachina Device Lab

Das mobile Web wächst und damit die Anforderungen an (mobile) Websites. Unser neues Device Lab bietet dabei plattformübergreifende Qualitätssicherung.

von Michael Grüterich

<a href="/news/autoren/michael-grueterich/">Michael Grüterich</a>

Mobile ist heute schon Pflicht statt Kür

Das Web verändert sich ständig. Längst sind die Zeiten vorbei in denen das Internet ausschließlich am Schreibtisch-PC stattfand. Aktuelle Zahlen machen immer wieder deutlich, wie mobil das moderne Netz schon heute ist. Laut E-Marketer sollen beispielsweise bis 2017 weltweit 2,97 Milliarden Menschen das Internet über mobile Endgeräte nutzen. Und die ARD/ZDF-Onlinestudie vermeldet, dass Onlinenutzer ab 14 Jahren durchschnittlich 169 Minuten pro Tag im Internet verbringen. User, die das Internet auch über mobile Geräte nutzen, sind sogar 208 Minuten pro Tag online.

Tests unter Realbedingungen

Websites und Applikationen sollen sowohl auf dem PC als auch auf den verschiedensten Smartphones und Tablets gut funktionieren. Doch mit der Zahl der Mobilenutzer steigt auch die Zahl der internetfähigen Geräte. Die Unterschiede in Auflösung, Bedienverhalten und Besonderheiten von Browser, Betriebssystem, etc. lassen sich nicht mehr simulieren. Das Testen auf echten Geräten wird unumgänglich für Webdesigner und Softwareentwickler.

xmachina Device Lab

Deshalb haben wir unser eigenes Device Lab erweitert. Unseren Designern und Entwicklern steht hier eine breite Palette webfähiger Geräte zur Verfügung um Websites auf echten Geräten zu testen. Die neue Teststation fasst alle Geräte zusammen und ermöglicht synchrones Testing für dauerhafte und v.a. plattformübergreifende Qualitätssicherung – made by xmachina!