xmachina testet TYPO3 Neos

TYPO3 Neos ist eine echte Neuheit auf dem Markt, aber lässt sich das CMS auch in der Gesundheitsbranche gewinnbringend einsetzen?

von Klaus Mueller

<a href="/news/autoren/klaus-mueller/">Klaus Mueller</a>

Das Content Management System TYPO3 ist bereits seit Jahren erfolgreich bei uns und vielen unserer Kunden im Einsatz. TYPO3 Neos heißt nun der neueste Ableger der Software und stellt eine komplette Neuentwicklung dar. Natürlich sind unsere Entwickler hoch interessiert und haben das neue CMS gründlich getestet und evaluiert.

TYPO3 Neos begeistert!

TYPO3 Neos verspricht eine moderne Softwarearchitektur, eine zeitgemäße und einfache Bedienung ohne dabei die Leistungsfähigkeit außer Acht zu lassen. Wie bereits bei dessen Vorgänger TYPO3 setzen die Neos-Entwickler auf die Erweiterbarkeit des CMS durch viele umfangreiche Funktionen, die wiederum durch zahlreiche Ergänzungen ausgebaut werden können. Den Vergleich mit den Führern der Branche, wie beispielsweise TYPO3, Adobe CQ5 und Hippo CMS, braucht TYPO3 Neos schon heute nicht zu scheuen.

Pharma- und Gesundheitswebsites mit TYPO3 Neos?

"Durch Neos' Architektur und Erweiterbarkeit verschafft es uns die Flexibilität, die wir benötigen um allen Ansprüchen unserer Kunden zu genügen und auch große Websites auf Konzernebene realisieren zu können." so Volkan Yavuz, Leiter Softwareentwicklung bei xmachina. Alle Ergebnisse sind sehr vielversprechend und das Release 1.0 erweist sich als performante, flexible und vor allem intuitiv bedienbare Plattform, die sich nahtlos in die Infrastruktur von xmachina integrieren lässt. Wir und das neue TYPO3 Neos sind daher geradezu prä­de­s­ti­niert, Pharma- und Gesundheitswebsites auf gehobenem Niveau zu erstellen.

Unsere Entwickler sind begeistert und freuen sich darauf mit TYPO3 Neos neue Weberlebnisse zu realisieren.

Wir bleiben auf jeden Fall am Ball.

Weitere Informationen zu Neos unter: neos.typo3.org